News

Bundesregierung: 5G-Netz soll durch beschleunigte Frequenzvergabe schnell ausgebaut werden

Die Bundesregierung fordert von den Mobilfunkbetreibern, Frequenzen für 5G zu ersteigern und möglichst schnell ein flächendeckendes 5G-Netz aufzubauen, obwohl der Standard noch nicht endgültig feststeht. Die Bundesnetzagentur hält dagegen. Die geforderten Auflagen seien zu streng und wirtschaftlich für die Betreiber nicht zumutbar.

“So schnell wie möglich”: Telekom startet mit ersten 5G-Antennen in Berlin

Auf dem Connect Congress in München erklärte Walter Godenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland, dass das Unternehmen so schnell wie möglich 5G einführen wolle. Ab sofort senden die ersten 5G-Antennen im Berliner Telekomnetz. Die sechs Antennen in Mitte und Schöneberg basieren auf 5G New Radio (NR).

Der Newsflash: 5G im Frühjahr 2018

Wie steht es um die fünfte Generation des Mobilfunks im Frühjahr 2018? Auf dem Mobile World Congress in Barcelona richteten sich alle Blicke auf 5G. So erfreute sich das Angebot von 5G-IA und 5 G PPP großer Beliebtheit auf der Messe. Aktuelle Entwicklungen der Projekte im Überblick.

Wie können Unternehmen die Lücke zu 5G-Geschäftsmodellen überbrücken?

5G birgt riesiges Geschäftspotenzial für Unternehmen und Netzbetreiber. Gleichzeitig müssen enorme Investitionen getätigt werden, um der neuen Technologie gerecht zu werden. Netzbetreiber, die 5G-Geschäftsmodelle umsetzen wollen, müssen im Bestandsgeschäft wachsen und dadurch attraktiver für Kapitalgeber werden. Anhand einer explorativen Studie führt BearingPoint verschiedene Einflüsse auf Wachstum und Profitabilität auf.

Weltbank-Präsident Jim Yong Kim hält Rede auf Mobile World Congress

In seiner Rede auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona schlägt Jim Yong Kim, Präsident der Weltbank, eine Brücke zwischen Technologie und Politik. Welche besondere Verantwortung der Südkoreaner den Mobilfunknetzbetreibern zukommen lässt, kann im vollständigen Transkript seines Vortrags nachgelesen werden.

5G ist das Thema der Stunde auf dem Mobile World Congress

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona werden jährlich die neusten Gadgets und Smartphones präsentiert. Dieses Jahr geht es der Branche vor allem um 5G. Die Industrie stellt erste funktionstüchtige Bausteine vor. Einige Experten sind sich sogar sicher: das Netz der nächsten Generation “kann die Welt retten”.

CTO von Telecom Italia: Wir sind nicht auf 5G angewiesen

Auf dem Mobile World Congress 2018 erklärte Giovanni Ferigo, CTO des italienischen Mobilfunkbetreibers TIM, dass man nicht zwingend auf 5G angewiesen sei – im Grunde gebe es genügend LTE-Kapazität. Dennoch will das Unternehmen 5G ausbauen, vor allem um von den Möglichkeiten des Network Slicing zu profitieren.

Der Hamburger Hafen wird zum 5G-Testgebiet

Im größten Hafen des Landes soll eine 5G-Anlage vom Hamburger Fernsehturm aus künftig Ampelanlagen und Messdatenerhebungen steuern, denn das rund 8.000 Hektar umfassendes Gebiet wird zum Testfeld für industrielle Anwendungen. Der Praxistest wird von der Deutschen Telekom, Nokia und dem Projektpartner Hamburg Port Authority durchgeführt.

Telekom-Technologievorstand Claudia Nemat zu 5G

Welche Veränderungen bringt 5G eigentlich mit sich wenn es wie geplant 2020 in Deutschland eingeführt wird? Und welche Rolle spielt das Smartphone in Hinblick auf 5G? Telekom-Technologievorstand Claudia Nemat steht im Video-Interview Rede und Antwort über die Zukunft der Technologiebranche.

Ericsson entwickelt 5G Small Cell-Produkte für den Innenraum

Ericssons neue Mobilfunklösung für den Innenbereich soll ab dem kommenden Jahr 5G beherrschen und so die Anforderungen von VR, AR oder 4K-Video-Streamin erfüllen. Der „5G Radio Dot“ wird explizit auch für industrielle Einsatzgebiete entwickelt, darunter vernetzte Fabriken und  Krankenhäuser.

Ericsson-Studie: Welchen Einfluss wird 5G auf die Industrie haben?

Ericsson hat 900 Entscheidungsträger aus 10 Schlüsselindustrien befragt, welche Lösungen und Verbesserungen sie sich von 5G für ihren Industriezweig erwarten und inwieweit sie bereit wären, für 5G-Diensleistungen zu zahlen. Rund 75% der Befragten gehen davon aus, dass sie 5G für ihre Arbeit nutzen werden.  

Thingstream setzt auf effiziente Nutzung vorhandener Infrastruktur statt auf 5G

Breite 5G-Verfügbarkeit wird oft als Voraussetzung für den Durchbruch des Industial Internet of Thinks (IIoT) gesehen. Thingstream sieht für den Erfolg von IoT-Diensten aktuell nicht größere Bandbreite als zwingende Voraussetzung, sondern die zuverlässige, flächendeckende Verfügbarkeit existierender Mobilfunkinfrastruktur.    

IP45G News

Future Industrial Communication 2018
16. April 2018

Nach dem großen Erfolg der ersten 5G-Jahrestagung 2017 in Paderborn lädt die Begleitforschung der Initiative “5G: Industrielles Internet” in diesem Jahr unter dem Motto „Future Industrial Communication“ zu einer dreitägigen… weiterlesen

5. Februar 2018

Am 18. und 19. Januar fand am Berliner Einstein-Zentrum „Digitale Zukunft“ der IoThon statt, ein Hackathon zu IoT, Blockchains und ICN. Zu den Co-Organisatoren zählten neben dem I3-Projekt die Aalto-Universität,… weiterlesen

19. Januar 2018

Anfang 2018 wurde umfangreich in der Fachpresse über Designfehler in Prozessoren berichtet. Spectre beinhaltet zwei Angriffsszenarien in ARM, PowerPC und x86/IA-32 Prozessoren, Meltdown ein Angriffsvektor in ARM und X86/IA-32 Prozessoren. Sie wurden im Juni… weiterlesen

24. Oktober 2017

Im Rahmen des Dialogforums informieren Experten über konkrete Anwendungsfälle und Anforderungen an digitale Übertragungstechnologien in einer Industrie 4.0. Vertreter der Fokusgruppe 5G berichten zu Potentialen und Möglichkeiten sowie zum aktuellen… weiterlesen

5G Grafik mit Netzstruktur für den Bericht der Bundesregierung
27. Juli 2017

Auch wenn das Smartphone aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, so steht uns allen die echte digitale Revolution erst noch bevor: Zukünftig werden Milliarden von Menschen, Gegenständen, Sensoren und… weiterlesen

Screenshot der Website www.ip45g.de
12. Juli 2017

Sie wollen wissen, was für Neuerung die fünfte Generation der Mobilfunknetze mit sich bringt? Was hohe Bandbreiten, Echtzeit-Übertragung und die intelligente Vernetzung von Maschinen und Gegenständen für die industrielle Fertigung… weiterlesen

Gruppenbild der Teilnehmer an der 5G Jahrestagung in Paderborn
4. Juli 2017

Netzwerktechnologien sind das zentrale Nervensystem der Digitalisierung. 5G sorgt für ein Zusammenwachsen dieser Technologien und trägt damit entscheidend zum digitalen Wandel bei – in den Fabrikhallen ebenso wie im Straßenverkehr.… weiterlesen

Symbolbild zum Thema Kommunikation via 5G und Industrielles Internet
6. Juni 2017

Am 20. Juni findet im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn die Jahrestagung „5G — INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION DER ZUKUNFT“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) statt. Erstmals werden die drei… weiterlesen

Standortübergreifende Effizienzsteigerung in der Produktion durch 5G- und Cloud-Techniken
1. März 2017

Das am 1. März 2017 gestartete Projekt 5GANG (5G angewandt in der Industrie) wird sich knapp drei Jahre mit der standortübergreifenden Effizienzsteigerung in der Produktion durch 5G- und Cloud-Techniken beschäftigen.… weiterlesen

Ingenieure bei der Arbeit
21. Januar 2017

Am 1. Januar 2017 startete im Rahmen der Forschungsinitiative „5G – Industrielles Intenet“ das Projekt FIND, kurz für Future Industrial Network Architecture. In dem auf drei Jahre geplanten Forschungsprojekt geht… weiterlesen