SiNSeWa

Sichere Netze für selbstorganisierende Wartungssysteme

Im Forschungsprojekt SiNSeWa werden an Beispielen der Flugzeug- und Bahntechnik sichere Wartungsnetze auf Basis neuartiger 5G Kommunikationstechnologien entwickelt. Ein besonderer Fokus liegt auf der Datensicherheit und Zuverlässigkeit im Bereich der Vernetzung der Maschinen untereinander.

Motivation

Technische Anlagen in der Industrie sind heute immer häufiger mit Sensorik und Eigendiagnosefunktionen ausgestattet, die Daten über den aktuellen Betriebszustand der Systeme sammeln. So entstehen neue Möglichkeiten des Informationsaustauschs im Produktions- und Wartungsprozess. Daten, die für die Zustandsüberwachung und Optimierung der Anlagen wichtig sind, aber möglicherweise die Sicherheit betreffen, sind vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Die gesammelten Informationen müssen daher für die Techniker so aufbereitet werden, dass sie nur die für die Wartung nötigen Teilinformationen erhalten und nicht auf sicherheitskritische Daten der Anlagen zugreifen können.

Ziele und Vorgehen

Im Projekt SiNSeWa untersuchen die beteiligten Partner Szenarien zum sicheren und flexiblen Informationsaustausch in industriellen Netzen. Die Forschungs- und Entwicklungsaufgabe besteht darin, sichere Wartungsnetze an Beispielen der Flugzeug- und Bahntechnik unter Ausnutzung von neuartigen 5G-Kommunikationstechnologien zu entwickeln. Diese bieten ein Vielfaches an Datenübertragungsraten bei erheblich reduzierten Verzögerungen und geringem Energiebedarf. Das geplante System umfasst die Vernetzung der Maschinen untereinander. Besondere Aufmerksamkeit wird der Entwicklung von Lösungen zur Datensicherheit und Zuverlässigkeit gewidmet, die in physischen und virtuellen Demonstratorumgebungen nachgewiesen werden. Die konkrete Umsetzung des intelligenten Wartungssystems erfolgt in Form von zwei Demonstratoren.

Innovationen und Perspektiven

Das geplante Netz für intelligente, dezentrale Wartungsplanung und -steuerung steigert nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Effizienz in Verkehrssystemen wesentlich. So führen beispielsweise bei Fluggesellschaften bereits kleine Effizienzgewinne zu entscheidenden Vorteilen im harten internationalen Wettbewerb. Im Bereich des Verkehrsträgers Schiene sind Effizienzoptimierungen neben der sicheren Kommunikation für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit ebenso von enormer Wichtigkeit. Die zu entwickelnde Kommunikationslösung ist perspektivisch auch auf andere Verkehrssysteme übertragbar. Das Projekt SINSEWA trägt dazu bei, die Vernetzung in den Industrielandschaften der Zukunft und den sicheren Zugang zu kritischen Daten und Systemen zu ermöglichen.